Samstag, 3. Juni 2017

Was meine Nähmaschine möchte...

das wird gemacht.
Kreis mit der Maschine appliziert(ist nicht so mein Fall)
Doch manchmal macht S I E nicht das, was ich möchte. 

Das neue Projekt besteht aus vielen Kreisen. Ich habe die Kreise in unterschiedlicher Weise gemacht.
Kreise mit der Maschine eingenäht, passt perfekt und sieht schön aus
Kreis mit der Hand appliziert
Die meisten sind
mit der Maschine eingenäht, zwei mit der Maschine appliziert und 
die kleinen mit der Hand appliziert. Es soll wieder ein 
Projekt mit unterschiedlichen Methoden zum Zeigen im 
Kurs werden. Die Fotos zeigen dieses Mal die Rückseiten. Nun habe ich das Top fertig und freue mich auf das Quilten. Eine Fläche wollte ich gleich machen. 
Gut, dass mein Gatte Kaffee gekocht hatte und ich eine (Zwangs)- Pause einlegen mußte. So hab ich mir gleich mal die Rückseite angesehen und... Mist!
Die Fadenspannung passt nicht. Getrennt (bei mir heißt das Rückwärtsnähen) wird morgen, im
Die Oberseite sah perfekt aus...
Wintergarten, bei hellem Licht. Gut, dass ich erst am Anfang war.
...aber die Rückseite, das kann ich nicht lassen.

Vielleicht, wenn ich morgen die Maschine anstelle und mit einem Probestück  beginne, passt alles wieder. So ist es mir schon oft gegangen. 

Als ob die Maschine mir sagen will- ICH BRAUCHE EINE PAUSE!

Kommentare:

  1. Applizieren mit der Maschine finde ich auch nicht so schön wie mit der Hand gemacht. Du kannst alles gleich toll.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Beide Varianten gefallen mir gut..die Kreise sehen toll aus!

    Frohe Pfingsten...und LG
    Klaudia

    AntwortenLöschen