Mittwoch, 22. Mai 2019

Sommernähen

Die Tage mit Starkregen, Hagel und Überschwemmungen in der Region sind hoffentlich vorbei. Die Temperaturen werden bald steigen, der Aufenthalt im Garten wird zur täglichen Routine, ob zum Arbeiten, Essen oder auch zum Entspannen. Entspannen bedeutet für mich aber nicht "Nichtstun". Nichtstun kann ich nicht. Meine Hände müssen aktiv sein, brauchen bewegung, brauchen auch draußen Stoff. Deshalb gibt es bei mir immer etwas zum Handnähen.
Bereits in den vergangenen Sommern hatte ich immer ein Handnähprojekt am Laufen. Die alten sind abgeschlossen, wenn auch nur als Top, noch nicht gequiltet.
Da ich Hexagons liebe habe ich mir wieder Schablonen in Miniaturgröße gedruckt und geschnitten.
Sie haben gerade mal 1cm Seitenlänge. Groß genug, um sie noch heften zu können und klein genug, damit man nicht gleich fertig ist.  Denn wie bei allen Handarbeiten gilt: Der Weg ist das Ziel.


Wie schon bei diesem Teil vom Sommer 2017 nehme ich nur Reste oder Stoffe, die mir nicht so am Herzen liegen und beginne einfach in der Mitte.
Ohne Plan. Mal schauen, wie es weiter geht. Hier hatte ich 7680 Hexagons aneinander genäht.


Habt ihr auch so ein jährliches Wintergarten- Terasse- Draußen Projekt? Habt ihr auch einen Karton, eine Kiste oder Korb mit den Nähsachen und schleppt das alles überall mit hin? Also ich kann niemals ohne Sticheleien sein. Wartezeit ohne Beschäftigung ist mir ein Graus. Da hab ich gerne immer etwas zum Nähen in "Reichweite". 
Und ihr ?


Kommentare:

  1. Ja, mir geht es wie dir. Wahnsinn, das du so einen großen Quilt aus Hexis fertig gestellt hast. Ich habe mein Top des Hexakissen (vergleiche die Größe zu einem Quilt!) fertig und suche gerade nach einem neuen Handnähprojekt.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Boah, welch eine Fleißarbeit....leider habe ich dazu keine Geduld.Das Quilttop sieht klasse aus! Ich suche auch noch ein Handnähprojekt für den Sommer!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    ich kenne das: Ich kann auch nicht nur rumsitzen, ich muss auch immer etwas zu tun haben. Zuerst dachte ich, dass es bei mir damit zusammenhängt, dass ich generell wenig Zeit habe und einfach keine vergeuden möchte. Aber wenn ich nun bei Dir lese, dass es Dir auch so geht, scheint das wohl nicht so ungewöhnlich zu sein.
    Und ja, ich habe auch ein Projekt, welches ich immer beim Warten werkele, bei mir ist es immer der aktuelle Wartequilt. Und Du hast ja gelesen, dass ich viiiiiel Zeit beim Warten verbringe. Deine Hexagondecke sieht beeindruckend aus. Auf Dein neues Gartenprojekt bin ich schon gespannt.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  4. ich geb´s ja ungern zu - ohne gehts gar nicht mehr. Entweder habe ich ein Stickprojekt, liesel so vor mich hin, mache Teesha Moore patches, stricke oder mache irgendwas anderes. Mein Mann ist oft völlig genervt :0) Besonders beim fernsehen....aber ich kann einfach nicht anders. Deine Hexagondecke ist wunderschön.... ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rela, da hast du dir was eingebrockt. Solche Minidinger, nein, das wäre nichts für mich. Alle Achtung.Ich bin gespannt, was es letztendlich werden wird. Viele Grüße von Helga M.

    AntwortenLöschen
  6. "Der Weg ist das Ziel" ?🤔 Normal bin ich da ganz bei Dir, aber es gibt Wege, die sind mir unheimlich!🤣
    Deshalb: Großer Respekt vor solcher Fummelarbeit!👍😬

    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rela,
    vielen Dank für deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog! Ja, an den Hexagons kommt keiner vorbei. Sie gehören einfach mit dazu! Aber 1cm bekomme ich von der Motorik nicht mehr hin. Und habe ich das richtig verstanden dein 7688 Hexagonteile Quilt ist einfach drauf los ohne Anleitung? WOW! Damit ich auf dem laufenden bleibe, folge ich dir mal und verlinke dich bei mir. Schönes Wochenende
    Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn du mir hier einen Kommentar schreibst. Aber bitte nenne deinen Vornamen, sonst weiß ich nicht wer du bist und werde das von dir Geschriebene nicht veröffentlichen. Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://relacra.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)