Montag, 27. März 2017

Wer mag schon Frühjahrsputz???




Jedes Jahr plagt sich die ordentliche Hausfrau damit, den Staub und Schmutz vom vergangenen Winter zu beseitigen. Unvermeidlich ist da auch das Putzen der Fenster und das Waschen der Gardinen. Ich hasse es, wirklich. Habe ich doch 15 Fenster im Haus und einen großen Wintergarten. Selbst am Fenster unserer Garage hatte ich Gardinen, die ich sogar noch öfter waschen mußte, weil da immer so viel Staub ist. Ich habe da vor längerer Zeit eine geniale Lösung für dieses Problem gefunden. Gardinen- die nie, nie, niemals mehr gewaschen werden müssen! 
Das glaubt ihr nicht, dass es so etwas gibt? Gibt es doch!

Diese sind nicht für gerade für´s Wohnzimmer geeignet, aber möglich wäre es schon. Aber für alle Fenster die etwas abseits liegen und ganz ohne Vorhänge unschön aussehen, sind sie ideal, sehr preiswert und vorallem pflegeleicht.

Neugierig? Also, das geht so. Man macht die Scheiben sauber und nimmt weiße Acrylfarbe. Einen dünnen Pinsel und etwas Fantasie. Und mit etwas Geschick und Geduld kann man sich die schönsten Gardinen an die Scheiben malen. Ob kurz oder lang, mit viel Muster oder wenig, mit viel oder wenig Falten, ganz nach Geschmack. 
Und was soll ich euch sagen, egal wie oft man drüber wischt, die Farbe hält. Bei mir bestimmt schon 5 oder 6 Jahre.
Und ihr könnt sicher sein, wenn man mal mit Besuch vorbeigeht und sie auf die "Gardinen", die ja eigentlich keine sind, aufmerksam macht, ist das Staunen groß. Keiner würde merken, dass sie nicht echt sind.
Mein Foto ist heute entstanden, leider stehen noch keine Blumenkästen draußen, dafür ist es noch zu kalt bei uns. Aber wenn das Fensterbrett dann noch seine Geranien hat, der Wein seine Blätter schiebt oder sich im Herbst seine Trauben färben, dann freue ich mich jedesmal über meine genialen "Gardinen".

Kommentare:

  1. Das ist eine geniale Idee, super praktisch und echt gutaussehend. Wo nimmst du nur immer diese Ideen her? Vielleicht probiere ich es auch aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir von meiner malenden kleinen Schwester abgeguckt. Die mag auch den Frühjahrsputz nicht wirklich.

      Löschen
  2. Guten Tag Rela, ich hätte da auch so ein paar Fenster, die so eine Gardine nötig hätten. Kannst du bitte mal mit deinem Farbtopf kommen? LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder die "malende kleine Schwester" fragen.Vieleicht könnten wir mal eien Gardinenmalworkshop machen. Muß nur jeder seine Fenster mitbringen.:)
      JM

      Löschen
  3. Hab es erst für einen Scherz gehalten - nachgedacht, da ich nicht malen kann - aber es geht auch ohne malerische Talente - einfach eine grobe Spitze nehmen, an der Scheibe mit Malerkrepp befestigen und mit einem Schwämmchen die weiße Farbe auftupfen - fertig - geht auch so als Muster beim Sunprinting. Werde das mal mit meinem Flurfenster (geht nach hinten raus) probieren.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine klasse Idee und das geht echt nicht ab beim Fensterputzen? Also weiße Acrylfarbe? Das muß ich testen, unbedingt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin jetzt endlich mit Fenster und Gardinen fürs Frühjahr fertig. Das Garagenfenster meines Mannes wäre ein Versuch wert, die Vorhänge auszumalen. Gute Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Haha, was für eine geniale Idee! Einfach großartig! Deine "Gardine" sieht klasse aus!
    Ich hasse Frühjahrsputz auch und Gardinen abnehmen und aufhängen sind auch nicht gerade meine favorisierten Freizeitbeschäftigungen.
    Also für meine Nähstube werde ich das direkt mal ausprobieren und für Fenster und Tür zum Vorratshäuschen ist das auch ganz prima.
    Danke für diese tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen