Mittwoch, 13. Oktober 2021

Stitch happens Teil 2 oder Nähen mit Quiltersgrid

Mein Farbentwurf für mein Projekt beim virtuellen Nähkränzchen ist bis auf wenige Lücken fertig. Ebenso die Einteilung in Blöcke.

 

 

Ich werde, wie schon geschrieben, meine Stoffquadrate 1 inch groß schneiden und mit Hilfe von Quiltersgrid zusammen nähen. Das ist bei so kleinen Teilen eine gute Hilfe.

Was höre ich da aus dem Hintergrund, da gibt es welche, die kennen noch kein Quilters Grid?

Ich erkläre es euch, während ich euch meinen weiteren Nähweg zeige. QG ist ein ganz dünnes Vlies mit einem aufgedruckten Raster von 1 inch, also 2,5 cm. Eine Seite vom Vlies hat eine Beschichtung zum Aufbügeln.


Quilters Grid habe ich nach der jeweiligen Blockgröße geschnitten und die Stoff- Quadrate dem Farbentwurf entsprechend aufgelegt. Einige Quadrate müssen vorher allerdings erst aus zwei Dreiecken... 



 

...oder aus 4 Dreiecken zusammengesetzt werden.

Dann können die Quadrate vorsichtig mit wenig Druck aufgebügelt werden.

 

Eine Fläche aus vielen gleichen Stoffen braucht man nicht zu Quadraten schneiden, ich habe sie gleich im Ganzen gelassen.


 

Jetzt wird genau an der gedruckten Linie des Rasters der Stoff rechts auf rechts gelegt und genäht. Ganz wichtig ist, dass man immer die gleiche Nahtzugabe nimmt. Ich habe mich mich für 0,5 cm entschieden.

Alle Nähte in einer Richtung werden genäht.

 

 

Dann kommen die Nähte an die Reihe, die quer zu den ersten Nähten liegen. Dafür müssen vorher jedoch alle Nahtzugaben bis zur Nählinie eingeschnitten werden. Das aufgedruckte Raster ist wieder eine gute Orientierung.


 

 

Jetzt lassen sich die NZG gut in beide Richtungen umlegen. Diese Nähte nun auch steppen.

 

 

 

 

Wenn sich mal eine NZG aus Versehen falsch legt, muss auch mal getrennt werden. 

 

 

 

 

Von hinten und vorne gut bügeln. Fertig. Das Teil ist nun ganz schön zusammen geschrumpft. Um einen Vergleich zu haben, wie sich die Größe verändert, schaut euch bitte mal dieses Foto an.



 Links vor dem Nähen, rechts nach dem Nähen.


 

 

Ich gehe dann mal meinen nächsten Blog nähen.

 

 




6 Kommentare:

  1. Wäscht sich das Grid eigentlich wieder raus?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rela,
    ich kenne Quilters Grid noch aus der Zeit, als Watercolor Quilts modern waren.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina, das ist ja ein ganz schöner Fummelkram, den Du Dir da überlegt hast... Mit dem QuiltersGrid bleibt, zum Glück, alles da wo es hingehört ;o)
    Viel Spaß weiterhin und liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ReLa,
    ja, ohne QG würde ich das so klein auch nicht nähen wollen.
    Sieht schon prima aus.
    Viel Spaß weiterhin und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  5. Ich nähe in normaler Größe und habe schon Probleme. Baer du scheinst das das ganz gut im Griff zu haben.
    Dein Entwurf gefällt mir.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn du mir hier einen Kommentar schreibst. Aber bitte nenne deinen Vornamen, sonst weiß ich nicht wer du bist und werde das von dir Geschriebene nicht veröffentlichen. Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://relacra.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)