Sonntag, 18. März 2018

Schrift- Quilt


Wie bereits in einem vorherigen Post erwähnt, stand in unserer Patchworkgruppe QuilThuer das Thema "Schrift " auf dem Arbeitsplan. Ein kleiner Quilt in 30 x 60 sollte gearbeitet werden.
Meine Idee war, die Initialen meines Vornamens auf verschiedene Art darzustellen.

Ich habe gestickt und eine meiner Siebdruckschablonen benutzt. Rechts unten habe ich einfach mit einem Textilstift Wörter geschrieben, die alle mit "R" beginnen.

Weitere Stickereien mit der Hand, mit der Maschine, Applikation, Perlen und Tyvec, mit dem Bügeleisen verformt und bestickt.



Den ursprünglichen Plan, mit dunklen Zwischenflächen zu arbeiten, habe ich verworfen. Also alles wieder getrennt.
Stattdessen kam ein heller Stoff mit kleiner, brauner Schrift zum Einsatz. Der füllte die Lücken harmonisch, denn die Teile waren alle in unterschiedlicher Größe.

Nun wollte ich eigentlich, um die starre Blockstruktur aufzubrechen, über die Nähte noch mit Schablonendruck arbeiten. Da bin ich mir aber sehr unsicher. Ich werde beim nächsten Treffen die Mädels fragen, was sie davon halten. Ich möchte ja nichts überladen und nichts verderben. Mal schauen, was sie sagen.

Kommentare:

  1. Ich finde das ganz wunderbar, wenn man mit Buchstaben "spielt".

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,
    das Quilttop gefällt mir sehr gut und ich denke, dass es gut war, auf die Zwischenstreifen zu verzichten. Ich finde den Quilt so harmonischer. Ich denke, ich würde wohl die ein oder andere Naht noch bedrucken, ich denke, dass Du so noch mehr Einheit in das Quilttop bringen könntest. Ich bin gespannt, was die anderen QuilThuerer dazu sagen werden und wie Du Dich letztendlich entscheiden wirst.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  3. ... warst du heute wieder fleißig ...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht toll aus!!! Mir gefällt der helle Schriftstoff auch besser dazu... Unglaublich, wie viele verschiedene Arten es gibt, die Initialen zu gestalten :o)
    Bin gespannt, was Deine Freundinnen sagen und ob und wie es weitergeht...
    Ganz liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das ist ein spannendes Projekt und Deine Idee dazu finde ich richtig gut.
    Raten kann ich allerdings nicht.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Regina,
    ein tolles Projekt. Ich finde deine Anordnung schon gut. Ich würde da eher noch einen lockeren Rahmen drum machen, wenn die Größe es erlaubt, aber nicht mehr drüber drucken.
    Viel Spaß noch dabei und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  7. Es sieht toll aus...was du aus deinem Anfansgbuchstaben erarbeitet hast ...und ohne dunkle Zwischenstreifen wirkt es harmonisch.Die Idee, es evtl mit Stickereien zu vervollkommnen liest sich gut.... bin gespannt was du draus machst.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Moin, also so sieht er schon gut aus. Ich glaube, ich brauche nichts zu sagen. Du weißt, was ich empfehlen würde? Na klar, das Quilten und damit die Verbindung schaffen. Vielleicht nicht mal Buchstaben Quilten sondern,Linien, dicke...
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  9. Es ist toll zu sehen wie viele Varianten es gibt, einen einzigen Buchstabe so viel Schönheit zu verleihen. Mir gefallen sie alle sehr gut und die hellen Lückenfüller finde ich perfekt.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen