Montag, 20. Juli 2020

Lecker

... das Thema bei  “52” – Die Foto-Reise # 8 in Martins Blogzimmer.


Ich backe sehr gerne nach überlieferten Rezepten meiner Mutter. So auch diese Zuckerschnecken, die meine Oma schon machte. Sie schmecken hervorragend, man kann sie einfrieren und sie auch gut und gerne mal eine Woche aufheben. Besonders mag ich sie mit Rumrosinen. Und am allerliebsten mit einem großen Glas schwarzem Tee - am besten Earl Gray mit einem Schuss Rum.



Verlinkt wird zu Martin.

23 Kommentare:

  1. Liebe Regina,
    ja altes erprobtes ist oft besonders lecker! Gut sehen sie aus!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ja, das sieht lecker aus, liebe Regina! Und es erinnert mich daran, dass hier ein Schneckenbackbuch darauf wartet, dass ich es mal aus dem Dornröschenschlaf wach küsse...
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Na toll... und das Oma-Mutter-Rezept bleibt versiegelt ;)

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina, Du weißt auch was gut schmeckt!;-)
    Ich liebe es vom u.a. nostalgischen her ebenfalls sehr, mal zwischendrin ein Mamarezept zu backen. Von der Oma habe ich leider keine, aber Erinnerungen, was sie gerne mochte.

    Guten Appetit!

    Liebgrüße
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rela,

    das sind doch immer noch die besten Rezepte. So lange hält sich nichts vom Bäcker und vom Discounter schon lange nicht. :) Ich vermisse es ein bissel, das man das Brot keine zwei Wochen mehr aufheben kann ohne es einzufrieren ... .

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte
    Andrea :)

    AntwortenLöschen
  6. Hefegebäck immer gerne. Hm, hast du einen übrig für mich? ;-) Liebe Grüsse zu dir. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen lecker aus. hast du auch das rezept für uns? Herzlichst Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Nicht gerade das geeignete Gebäck für einen Diabetiker wie ich, aber lecker würde ich sie auch schon finden ;-)

    AntwortenLöschen
  9. So eine leckere Schnecke zum Tee würd' ich auch nicht verschmähen. Die alten Rezepte sind doch immer noch die besten.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Regina,
    die Schnecken sehen lecker aus, aber diese vielen Rosinen, da würde ich ja mit dem Raussuchen gar nicht fertig werden. ;-)
    Liebe Grüße Viola
    PS: Ich backe nicht gern, aber wenn, dann auch am liebsten nach "alten" Rezepten, so zum Beispiel "Apfelkuchen mit Decke - Oma Ida".

    AntwortenLöschen
  11. Die Schnecken sehen lecker aus...ich habe auch ein altes Kochbuch, mit selbst geschriebenen alten Rezepten....die immer mal wieder gebacken werden.

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  12. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen ... lecker
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht sehr lecker aus. Selbstgebacken schmeckt immer besser als gekaufte Backwaren.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  14. Da läuft mir auch gleich das Wasser im Mund zusammen.... und dazu der Earl Grey - TOP!

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen aber lecker aus. Yammi :-D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn du mir hier einen Kommentar schreibst. Aber bitte nenne deinen Vornamen, sonst weiß ich nicht wer du bist und werde das von dir Geschriebene nicht veröffentlichen. Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://relacra.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)