Freitag, 21. Juni 2019

Kindermund zum Wochenende

Ganz altmodisch habe ich für unseren Enkel Fotoalben angelegt. Obwohl ich am PC einigermaßen fit bin mache ich keine Fotobücher, die man dann über eine Drogerie bestellen kann. Nein, ich klebe noch wirklich Fotos ein und mache Collagen. Kleine erste Zeichnungen von ihm gehören ebenso dort hinein wie aufgeschriebene Begebenheiten, um sie für ihn für später festzuhalten. Seit er die Sprache für sich entdeckt hat gibt es bei Eltern und Großeltern hin und wieder Verwunderung und auch häufig auch ein herzliches Lachen. Täglich überrascht er uns mit neuen, erstaunlichen Sätzen, wie bei allen Kinden in diesem Alter.

Solch kleine Geschichten möchte ich euch ab und an erzählen:

Im Garten

Emil: Oma, was ist das weiße dort auf der Liege?
Oma: Das war ein Vogel. Der saß auf dem Baum und hat auf die     Liege gekackt.
Emil: Häääh? Hat ein Vogel einen Popo?
Oma: Natürlich, Vögel haben auch einen Popo. Alle Tiere haben einen Popo. 
Emil: Elefanten auch?
Oma: Ja, Elefanten auch.
Emil: Katzen auch?
Oma: Ja, natürlich, alle Tiere haben einen Popo.
Emil: Und Regenwürmer?
Oma: Auch.
Emil: Und die kleinen Babys von den Regenwürmern etwa auch? Das kann nicht sein, da frag ich lieber mal Papa.




Auf dem Spielplatz

Oma: Guck mal Emil, da oben am Himmel ist eine große, dunkle Wolke. Wir müssen schnell nach Hause.
Emil: Kommt da etwa ein Ungewitter?



Im Winter

Emil: Opa, wo sind denn die Bienen?
Opa:  Die sind alle im Bienenstock. Im Winter ist es viel zu kalt, da können die Bienen nicht draußen fliegen.
Emil erzählt seinen Eltern: Die Bienen können nicht raus, weil sie keine Mütze und keinen Schal und keine Handschuhe haben.




Sommerfest im Kindergarten

Oma: Emil, erzähl mal dem Opa, was du beim Theaterstück machst?
Emil: Ich bin ein Prinz.
Oma: Und was musst du sagen? 
Emil: Gar nichts, ich muss nur die Prinzessin küssen.

Ich wünsche euch, euren Kindern und Enkelkindern ein schönes, sonniges Wochenende.



Kommentare:

  1. 🤣 Köstlich!!! Einfach köstlich, liebe Rela!
    Danke, daß Du das mit uns teilst❣️
    Gibt nichts besseres zum aufmuntern, gell. Ich habe auch grad mal im Hirnkasterl nachgekramt, meine Enkel sind ja nun schon etwas älter (oft denke ich:leider!😬)

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rela, euer Enkel scheint jetzt schon Humor zu haben. Unsere beiden haben auch solche Sachen gesagt. Leider habe ich es nicht wie du aufgeschrieben. Man könnte es später mal bei einem Geburtstag zum besten geben. Aber nun nicht mehr möglich. Schade eigentlich. Ich freue mich auf weitere solche Schmunzeleien. Liebe Grüße von Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    ich liebe Kindermund und die Gespräche mit Emil sind wirklich toll. Ich schreibe diese Sachen von meinen Kindern auch immer auf und ganz oft passiert es mir, dass ich, wenn ich die Sachen lese, herzhaft lachen muss.
    So wie Du habe ich es mit den Fotoalben auch gehandhabt. Gerade heute - wir haben Fotos für Johannes Abiball gesucht - hatten wir ganz viele Fotoalben in der Hand. Allerdings bin ich aus Platz- und Geldgründen auf Fotobücher umgestiegen. Aber auch die mache ich so, dass ich Erinnerungsstücke, Zeitungsauschnitte, Zeichnungen usw. mit in das Fotobuch einfüge.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina, wie wunderbar, dass Du so nah dran bist am Großwerden von Emil und auch gleich so ein wenig Tagebuch für ihn führst! Solche Gespräche sind wunderbar und leider vergisst man es so schnell wieder, gut, dass Du es aufschreibst!!!
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  5. *kicher* kindermund tut wahrheit kund... ich lieg hier grad schlapp daneben *lach* echt mal, was für Sprüche! falls ich mal irgendwann enkel bekommen sollte, werd ich mir das zu herzen nehmen und alles aufschreiben, man vergisst so vieles wieder, das ist doch schade! ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Regina, er ist so süß, euer EMIL!!
    Ich muss immer daran denken, als Jonas mich am Ende des 1. Schuljahres fragte: Mama, ich kann jetzt lesen, schreiben und rechnen. Warum muss ich jetzt in die 2.Klasse?
    Das hat er zum 18. und zum Abi gehört und lacht sich selbst schlapp darüber.
    Viele Grüße von Rita

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn du mir hier einen Kommentar schreibst. Aber bitte nenne deinen Vornamen, sonst weiß ich nicht wer du bist und werde das von dir Geschriebene nicht veröffentlichen. Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://relacra.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)